Was ist CrossFit?

  • CrossFit ist ein Kraft- und Konditionstrainingsprogramm, welches alle anerkannten Fitnessaspekte vereint. Durch das Training von Kraft, Ausdauer, Durchhaltevermögen, Beweglichkeit, Stärke, Geschwindigkeit, Koordination, Agilität, Balance und Genauigkeit erlangt man ein hohes Fitnessniveau. - Courtesy of CrossFit, Inc.

Wie läuft eine Einheit ab?

  • Eine Einheit beginnt pünktlich zur vollen Stunde.

  • Wir legen Wert auf ein, dem Trainingsinhalt angepasstes, Aufwärmen. Danach wird, je nach Schwerpunkt, eine neue Technik erlernt, die Übungen für das WOD besprochen oder eine bereits erlernte Technik verfeinert.

  • Den Hauptteil bildet dann das WOD selbst, danach gibt es eine gemeinsame cool-down Phase die aus verschiedenen Bereichen, dem Training angepasst und immer unterschiedlich ergänzt wird.

Wie läuft eine CrossFit Basics Einheit ab?

  • Eine Basics Stunde hat prinzipiell den gleichen Aufbau wie unsere reguläre Gruppenstunde. Da das Hauptaugenmerk in diesen Stunden darauf liegt, dir die Grundübungen und Bewegungsabläufe näherzubringen, nehmen wir uns extra Zeit die Technik genau zu vermitteln. Du sollst die Übungen technisch sauber reproduzieren können, damit du in weiterer Folge die Intensität steigern, trotzdem aber sicher und verletzungsfrei trainieren kannst.

  • Unser Basicsprogramm kann jederzeit begonnen werden, da sich die Inhalte in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen wiederholen.

Was bedeuten die ganzen Zahlen im Workout?

  • Das hängt von dem Training ab, hier ein paar Beispiele:

  • Push Jerk, 5-5-5-5-5 oder 3, 3, 4, 5
    In diesem Training geht es darum die oben genannte Übung für 5 Arbeitssätze zu absolvieren. Die Zahlen geben immer die Wiederholungszahl der Übung an, nach dem Absolvieren eines Durchganges macht man Pause und steigert das Gewicht entsprechend, bis man beim letzten Set angekommen ist. z.B.: Aufwärmen dann 45/50/55/60/62,5 kg

  • Press, 1 RM (rep max)
    In diesem Workout geht es darum ein „Ein-Wiederholungsmaximum“ zu ermitteln. Ein kurzes Aufwärmen geht dieser Trainingsvariante voran, dann beginnt man sich durch einzelne Wiederholungen, an einen neuen Gewichtsrekord heranzutasten. Man soll zügig mit schweren Gewichten anfangen, mit so wenigen vorausgehenden Sets wie möglich, um das Nervensystem für die Rekordgewichte zu schonen. z.B.: Aufwärmen dann 40/50/60/65/70/72,5/75 kg…in diesem Beispiel wären 75kg eine neue Bestleistung.

  • Deadlift, 5-4-3-2-1
    In dieser Variante ist jedes Set sehr schwer anzusetzen, es geht nicht darum eine neues 1 RM zu definieren, sondern ein Gewicht zu finden, das in dieser Trainingseinheit unter diesen Umständen an diesem Tag das Maximalgewicht darstellt. z.B.: Aufwärmen dann 120/130/150/155/160 kg

  • Squat 5x5
    Hier geht es darum ein Trainingsgewicht zu finden, welches für fünf Wiederholungen bewältigt werden kann. Dieses Gewicht wird nicht mehr verändert und man verwendet es um insgesamt fünf Durchgänge zu absolvieren. z.B.: Aufwärmen dann 120/120/120/120/120

Was bedeuten die ganzen Abkürzungen?

  • WOD – workout of the day, unser tägliches Training

  • CTB - Chest To Bar – die Brust berührt die Stange bei jeder Wiederholung – bei Klimmzügen

  • EMOM - Every Minute On the Minute – Die Aufgabe wird zu jeder vollen Minute (neu) begonnen

  • TnG - Touch and Go – keine Pause während der Übung oder dem Durchgang (Set)

  • STO or S2O - Shoulder to Overhead – von der Schulter, über Kopf

  • GTO – Ground to overhead – vom Boden, über Kopf

  • OHS - Overhead Squat – Kniebeuge mit der Hantelstange über den Kopf gedrückt

  • UB - unbroken – die Aufgabe wird in einem Durchgang ohne Ablegen, z.B. der Hantelstange, durchgeführt. Pausen können, zb bei Frontkniebeugen, in der entsprechenden Position gehalten werden.

  • BWT or BW – bodyweight - Körpergewicht

  • 1 RM – one rep max, das maximal bewältigbare Gewicht

  • 3 RM – three rep max, das Gewicht, das man maximal für drei Wiederholungen bewältigen kann

  • 5 RM – five rep max, das Gewicht, das man maximal für fünf Wiederholungen bewältigen kann

  • KB – Kettlebell, Giveroy, Kugelhantel

  • DB – Dumbbell - Kurzhantel

  • Set – Satz oder Durchgang

  • AFAP - As Fast As Possible – so schnell wie möglich

  • HSPU - Handstand Pushup, Hochdrücken aus dem Handstand (an der Wand)

  • MU - Muscle-up on rings, Hochziehen und Aufstützen an Ringen

  • DU - Double Under – Die Springschnur wird zweimal unter den Füßen durchgezogen, bevor man nochmal springt

  • SU – Single under – „einfaches“ oder „normales“ (bei uns immer beidbeiniges) Springschnurspringen

  • C+J – Clean and jerk

  • PC - Power Clean

  • HC – Hang Clean

  • HPC – Hang Power Clean

  • S - Snatch

  • PS - Power Snatch

  • HS – Hang Snatch

  • HPS – Hang Power Snatch

  • PJ - Push Jerk

  • SJ - Split Jerk

  • HBBS - High Bar Back Squat – Die Hantelstange liegt auf der höchsten Stelle des Trapezmuskels auf.

  • LBBS - Low Bar Back Squat – Die Hantelstange liegt auf/unterhalb des Schulterblattes.